Dienstag, 1. April 2014

Previously not on...Wölle's Woche (Teil 2)

...now!

Gesehen:
  • Breaking Bad (Staffel 1-5): Wow, was für eine Serie. Es ist echt eine Leistung der Autoren, über fünf Staffeln durchgehend spannend und überraschend zu bleiben und am Ende eines der besten Serienfinales das ich je gesehen habe zu bieten. Klare Empfehlung an jeden Serienfan!
  • Akte X (Staffel 1-3): Der Mystery-Klassiker schlechthin. Mulder und Scully untersuchen unerklärliche Fälle. Dieser Serie verdanken wir wohl heutige Hits wie Supernatural und Fringe. Bin gerade bei Staffel 3, habe also noch einiges vor mir ;)
  • Doctor Who: The Time of the Doctor (Christmas Special): Auch wenn es so kam wie ich vorausgesagt hatte, nämlich der typische Moffatsche Huppifluppi-Deus Ex Machina, bin ich mit der Folge ganz zufrieden. Es war ein gelungener Abschied für Matt Smith, auch die Story an sich war ganz nett und am Ende kamen einem schon ein bisschen die Tränen ;)
  • National Theatre London - Coriolanus: Im Cinemaxx gab es eine Liveübertragung dieser Theateraufführung. Der Hauptdarsteller in diesem eher unbekannten Shakespeare-Stück war niemand anderes als Tom Hiddleston (Loki aus "Thor"). Die Inszenierung war wirklich genial und die Darsteller waren der Hammer! Wenn es wieder so eine Übertragung gibt bin ich dabei ;)
  • Unmengen and Youtube-Videos, denn dank meinem Umzug habe ich endlich schnelleres Internet. :P Rocket Beans TV und GregsRPGHeaven all day long^^
  • Bunter Serienmischmasch dank Amazon Prime Instant Video. Kann ich nur jedem empfehlen! Wenn ihr schon Prime-Kunde seid ist der Service jetzt automatisch dabei und wenn ihr Studenten seid gibt es ein Jahr Prime umsonst :D
Und sonst so?
  • Wie schon gesagt bin ich Anfang des Jahres in ein Studentenwohnheim umgezogen. Das hat Vor- und Nachteile: Zum einen muss ich jetzt selber schauen wo ich essen herbekomme, zum anderen habe ich schnelle Internet und muss nicht mehr Zug fahren. :P
  • Ich habe einen Haufen sehr cooler Leute kennengelernt, die sich Nerdfighter nennen^^ Dem einen oder anderen dürften das ja dank den vlogbrothers ein Begriff sein. Vor kurzem war ich auf einem Gruppentreffen und hatte sehr viel Spaß. Kann ich nur empfehlen! ;)
  •  Seit neuestem bin ich auch Mitglied der Nerdy Terdy Gang. Deren Anführer Rockstah macht echt gute Musik (das neue Album Pubertät erscheint am 11. April!) und vertickt nebenher ziemlich coole Klamotten.^^
  • Ich war auf der Cebit. Da gab's viel Technikschnickschnack. War sehr interessant^^
  • Der Umbau der Seite ist geschafft! Darum möchte ich mich ganz herzlich bei der lieben Samy bedanken, die meine Ideen versteht und bewerkstelligt hat dass die Nerdhöhle jetzt so cool aussieht. :D
  • Weil mehr Bilder immer gut sind hab ich beschlossen euch ab jetzt immer meinen neuesten Games und Gedönse, also den ganzen Loot halt, zu zeigen. :)
  • Neujahrsvorsätze funktionieren ja bekanntlich nie, also mach ich mir einen Neues-Semester-Vorsatz. Der lautet: Mehr lesen. Inzwischen habe ich so viele Bücher rumstehen die ich noch irgendwann lesen wollte, da ist es jetzt mal an der Zeit anzufangen. Trifft sich gut, hab irgendwie auch Bock drauf.
So! Damit wäre auch das letzte Stück Frühjahrsputz geschafft.

Viel Spaß in der blitzeblanken Nerdhöhle,

Euer Wölle

Previously not on...Wölle's Woche (Teil 1)

Seit der letzten Ausgabe von Wölle's Woche am 12. Dezember (Verdammt, ist das lange her!) hat sich einiges getan. Ich habe einen ganzen Haufen Games gespielt, Serien geschaut und auch im äußerst nerdigen Real Life viel erlebt. Aber alles der Reihe nach:

Gespielt:
  • The Last of Us (PS3): Ein wirklich fesselndes Abenteuer mit spannender Story in einer wunderschön gestalteten Welt. Und es hat die längste Ladezeit (Singular, denn zum Glück ist es nur eine) die ich je gesehen habe :P Definitiv eins der besten Spiele dieser Generation.
  • Hotline Miami (PS3/PSV): Stylisches Pixel-Geschnetzel mit bedrückender Stimmung und genialem Soundtrack, der bei mir rauf und runter läuft. Bockschwer aber niemals frustrierend. Inzwischen bin ich so oft durch, dass sich der Schwierigkeitsgrad sogar relativiert und es macht trotzdem noch Spaß. 
  • Phoenix Wright: Ace Attorney - Dual Destinies (3DS): Auch der Bonusfall war ein echter Hit. Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit dem Comeback von Phoenix Wright und kann es jedem Adventure-Fan ans Herz legen. 
  • Lost: Via Domus (PS3): Als Fan der Serie wollte ich dieses Spiel schon lange spielen. Im Nachhinein bin ich zufrieden, aber nicht total Begeistert. Es ist toll die bekannten Charaktere zu treffen und eine neue Story (die zwar nicht Kanon ist, aber trotzdem gut) zu erleben. Leider vermiesen die Steuerung und die zu seltenen Rücksetzpunkte den Spaß etwas. Für Fans lohnt es sich schon allein wegen der aus der Serie bekannten, echt tollen Musik und Soundkulisse der Insel
  • The Legend of Zelda: A Link between Worlds (3DS): Eine echte Glanzleistung von Nintendo. Das Spiel knüpft an das Feeling des Vorgängers an und zieht sofort in seinen Bann. Auch die neuen Features (Freie Dungeonwahl, Gemälde-Link) sind gut integriert und haben mir gefallen. 
  • Pokémon Bank (3DS): Wer mich kennt weiß: Ich bin Pokémon-Fan der ersten Stunde, habe alle Editionen gespielt und bin immer froh wenn ich meine Pokémon-Sammlung in die neue Generation übertragen kann. Mit Pokémon Bank war das nun auch für X und Y möglich. Das hat auch meine Lust auf X wieder angefacht und so habe ich nochmal locker 30 Stunden Spielzeit reingesteckt ;)
  • Mega Man: Dr. Wily's Revenge (3DS): Kennt ihr dass wenn ich nach einigen Jahren ein Spiel wiedermal einlegt und euch denkt "Wie zur Hölle habe ich das als Kind geschafft?!"? So ging es mir hier.
  • Super Mario 3D Land (3DS): Bevor ich den Wii U- Nachfolger des Spiels angegangen bin, habe ich 3D Land noch zu 100% fertig gespielt. Ich verstehe echt nicht was die Kritiker an der Länge und Schwierigkeit des Spiels zu bemängeln hatten, schließlich gibt es 16 Welten und so ab der Hälfte wird es echt knackig!
  • Pokémon Link Battle (3DS): Ein echt süchtig machender Puzzler. Ein Mal saß ich fünf Stunden da und habe gespielt und hab es erst gemerkt als mich ein Freund angerufen hat :'D
  • Bravely Default (3DS Demo): Bevor ich das richtige Spiel anfange, wollte ich erst die Demo fertig spielen. Die enthält nämlich exklusiven Content und Items, die man ins richtige Spiel übertragen kann! Der Eindruck von der Demo sagt mir bereits, dass das ein super RPG ist.
  • Bugs VS. Tanks (3DS): Eines der Guild01-Spiele, bei dem man als deutscher Panzer (kein Witz!) geschrumpft wird und sich gegen fiese Insekten in actiongeladenen Kämpfen zur Wehr setzen und Missionen erfüllen muss. Für Zwischendurch echt witzig :)
  • Yoshi's Island (GBA): Zum Erscheinen von Yoshi's New Island spiele ich den ersten Teil, der ursprünglich für den Super Nintendo erschien. Der Grafikstil und die Musik sind wirklich zeitlos.
  • Castlevania: Lords of Shadow (PS3): Auch davon spiele ich zum Release des neuen Teils endlich den ersten Teil fertig. Das Spiel ist wirklich cool und nicht bloß ein God of War-Klon wie man vielleicht meinen könnte. Nur die Endbosse die sich wieder komplett aufladen sind echte Nervbacken.
  • Super Mario 3D World (Wii U): Die konsequente Fortsetzung zu 3D Land, nur eben schöner, größer, besser. Lustige neue Power Ups, knifflige Sprünge und Musik mit Ohrwurmgarantie. Außerdem: Mario sag noch nie so gut aus!
  • Donkey Kong Country: Tropical Freeze (Wii U): Ein wirklich schönes Jump'n'Run mit einigen Verbesserungen zum Vorgänger. Nur warum gibt es noch diese Raketenfass-Levels? Wollte die ernsthaft jemand wieder haben?^^
To be continued...